Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anke Schwarzenberg

Ambrosiaverordnung kommt

Anlässlich der Übergabe eines Positionspapiers von Lausitzer Gemeinden zur Bekämpfung von Ambrosia, erklärt die agrarpolitische Sprecherin Anke Schwarzenberg:

Ich begrüße die Ankündigung einer Landesverordnung zur Bekämpfung von Ambrosia, mit deren Hilfe wir bei der Bekämpfung auf Privatgrundstücken ein großes Stück weiter kommen können.

Ministerin Karawanskij hatte auf meine Frage in der letzten Landtagssitzung bekannt gegeben, dass eine solche Verordnung vom Gesundheitsministerium erarbeitet wurde und jetzt mit dem Innenministerium abgestimmt wird. Ich hoffe, dass die Verordnung rechtzeitig vor der Ambrosiasaison im Spätsommer wirksam wird.

Die betroffenen Lausitzer Gemeinden weisen in ihrem Positionspapier zu Recht darauf hin, dass etwas geschehen muss, um die immer weitere Ausbreitung von Ambrosia zu verhindern. Eine ganze Reihe von Maßnahmen ist bereits von der Landesregierung in die Wege geleitet worden. Wir müssen uns jetzt genau ansehen wo noch nachzulegen ist.